Blog

Caribes mit offener Rechnung

Steve Walker beim WurfNach zweiwöchiger Pause werden die München Caribes – noch ungeschlagen an der Tabellenspitze der Baseball Regionalliga-Südost – am kommende Sonntag, dem 15. Juni, auf “Elchjagd” gehen. Dann werden die Virngrund Elks aus Ellwangen für zwei Spiele im Baseballpark Oberwiesenfeld erwartet (13 Uhr und 15.30 Uhr). Die Caribes haben mit den Elchen aus Ellwangen noch eine offene Rechnung zu begleichen.

Ausser der Tabellenführung will der Regionalligameister 2013 zwei Siegesserien verteidigen: Die Münchner sind nämlich seit 22 Spielen im heimischen Baseballpark ungeschlagen, und insgesamt seit 21 Spielen in der Regionalliga ohne Niederlage. Die Brisanz dabei: die Elks sind die letzte Mannschaft, die die Caribes geschlagen haben. Bei einem Auswärtsspiel in Ellwangen im Juli 2013 verloren die Münchner das erste Spiel gegen die Elks mit 15-5. Danach gewannen die Caribes das zweite Spiel – der Anfang der Siegesserie die bis heute gehalten hat.

Obwohl die Elks in der neuen Saison mit “nur” einem ausgeglichenem Bilanz von 5 Siegen und 5 Niederlagen stehen, warnt Caribes Spieler-Trainer Steve Walker sein Team vor Überheblichkeit.

“Die Elks spielen einen soliden und grundlegend starken Baseball. Das haben wir im Vorjahr bei uns zu Hause gesehen, als wir die zwei Partien nur knapp gewonnen haben. Dann kam die Niederlage später in Ellwangen. Wir werden auf der Hut sein,” verspricht der Erfolgscoach der Caribes.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum die Caribes gewinnen wollen: obwohl noch in der neuen Saison ungeschlagen, haben die Caribes einen hartnäckigen Verfolger, die Füssen Royal Bavarians. Die königliche Bayern sind auch weiterhin ohne Niederlage, mit acht Siegen aus genauso viele Spielen.

“Wir dürfen und werden nicht lockerlassen,” sagt Walker. “Es müssen zwei Siege gegen die Elks her.”