Blog

Herren II beenden Talfahrt mit Doppelsieg in Baldham

Die Herren II Mannschaft beendete ihre Talfahrt (zuletzt 4 Niederlagen) in eindrucksvoller Manier am Samstag in Baldham. Mit 22-0 und 13-8 verbesserten die Caribes “Junior Varsity” ihr Landesliga-Süd Saison Konto auf 11 Siege und 9 Niederlagen. Coaches Christian Mirschberger, Joel Vargas und Doug Sutton konnten nach den zwei Siegen positiv feststellen, dass die Caribes II, nach ein paar Auftritte bei denen sie nicht mannschaftlich gespielt hatten, diesmal als Team mit voller Konzentration und Einsatz aufgetreten sind. Dabei war es im nachhinein unmöglich, ein oder zwei Spieler als “Player of the Day” zu nennen, denn alle 12 Mitgereisten haben zu den zwei Siegen beigetragen. Abgesehen von der starke offensive Leistung der Schlagmänner und dem starken Pitching von Ramon Rodriguez und Antonio Fallu, spielten die Feldverteidiger komplett fehlerfrei (!) in den beiden Partien.

Spiel 1: 2-Hitter von Pitcher Ramon, 15-Hitter der Schlagmänner

Das Spiel wurde vorzeitig nach 20-Run Rule nach vier Innings beendet. Ramon Rodriguez hielt die Baldhamer Schlagleute komplett in Griff und erlaubte nur zwei Basehits der Gastgeber. Die Caribes Offensive ihrerseits schafften 22 Runs durch 15 Hits, unterstützt von einigen zusätzlichen Walks und drei Fielding Errors der Boars. Die Liste der Münchner “Übeltäter” ist lang; erwähnenswert auf jeden Fall ist die Leistung von Julio Ciapara, mit fünfmal on-Base (inkl. 3 Hits: Double/2 Singles) 4 RBIs und 4 Runs Scored; Ramon Rodriguez folgte mit einen Triple und Double und 3 RBIs. Jeweils 2 RBIs schlugen Yurichiro Hayashi, Antonio Fallu und Arndt Klinge (mit einem Double). Lukas Eberhard – zum ersten Mal dabei bei den Caribes II in dieser Saison – und Pjot Andreev schlugen jeweils 1 RBI. Es bleibt zu erwähnen, dass die Spieler die keinen RBIs schlugen, dafür aber auch gute Schlagleistungen brachten, vor allem Coach Mirschberger mit 2 Basehits, und Youngsters Felix Knull und Jakob Preissler, mit jeweils einem Double. Jakob krönte seine Leistung mit einem spektakulären Game-Ending Fielding Play – ein Running Catch im tiefsten Right-Center Field, gefolgt von einem starken Wurf zum First Base um den Runner im Double Play auszumachen. Der Jubel der Münchner war groß als die Spieler dem starken Pitcher Ramon zum einseitigen Sieg gratulierten.

Line Score:

Caribes – 22 Runs 15 Hits O Errors
Baldham – 0 Runs 2 Hits 3 Errors

Spiel 2: Starkes Hitting, starke Verteidigung, couragiertes Pitching

Dass im Gegensatz zur Offensive eine starke Verteidigung genauso ein Garant für Erfolg sein kann wurde im zweiten Spiel der Caribes gezeigt. Zunächst machten die Schlagleute munter weiter und schafften 12 Runs in den ersten 3 Innings. Sechs Runs im ersten Inning wurden durch 4 Errors der Boars ermöglicht. Julio Ciapara führte die Offensive wieder mit 4 Hits (Triple, Double, 2 Singles) und 4 Runs Scored. Sehr sehenswert war Coach Mirschberger’s “towering home run” hoch über den Left-Field Zaun. Pjot Andreev schaffte auch 2 RBIs mit einem Basehit im dritten Inning. Ein RBI-Double von Lukas Eberhard im fünften Inning war der 13. und letzter Punkt im Spiel der Caribes.

Die Baldhamer versuchten sich gegen Werfer Antonio Fallu zurück ins Spiel zu kämpfenn, aber immer dann wenn es ganz brennzlich wurde glänzten die Caribes Verteidiger mit “big point” defensive Plays. Im zweiten Inning, z.B. wurde einen Boar am Home Plate durch einem starken Outfield-Infield Relay (Mirschberger-Ciapara-Andreev) erlegt. Im 4. Inning schafften die Boars zwar 3 Punkte, und beim Bases-Loaded drohten sie weiter zu punkten; aber Third Baseman Miki Sauer stoppte einen hart geschlagener Groundball und machte einen unassisted Put-out für das dritte Out. Im nächsten Inning, First Baseman Ciapara machte einen Unassisted Double Play bei einem Laser-Line-Drive des Boars Schlagmannes Weiland. Und last but not least: im 7. Inning schaffte Rightfielder Arndt Klinge einen sehenswerten Running-Catch für das letzte Aus des Spiels. Zu diesen starken individuellen Defensivleistungen kamen ganz solide und fehlerfreie “Feldarbeit” von Yurichiro auf die von ihm ungewohnten Second-Base Position, und die starke Verteidigung hinter der Platte von Pjot Andreev, der mehrere Balls-in-the-dirt Würfe von Antonio Fallu stoppte. Antonio als Werfer war nicht ganz so stark wie Ramon zuvor im ersten Spiel; aber in der zunehmende Nachmittagshitze hat der junge Pitcher couragiert gekämpft. Er brachte zwar am Ende die Hilfe von Ramon als Ersatzwerfer, der die letzten 5 Aus machte (3 durch Strike-Out), aber die Eintragung als “Winning Pitcher” hat Antonio höchst verdient.

Caribes 13 Runs 11 Hits 0 Errors
Baldham 8 Runs 13 Hits 7 Errors

Fazit: Die Linescores sprechen für sich …