Blog

Herren I erkämpfen zwei weitere Siege

München Caribes Herren I vs. Ellwangen Elks

Olympiapark/Oberwiesenfeld – Das Team der München Caribes Herren I marschiert weiter: Nach zwei hartumkämpften Siegen gegen die Ellwangen Elks im heimischen Oberwiesenfeld Ballpark bleiben die Münchner weiterhin ungeschlagen.Ellwangen_1

Der alleinige Tabellenführer gewann mit 5-2 und 5-1 gegen die Elche und verbesserte damit seine Saison-Bilanz auf 8 Siege.
Ellwangen war aber der erwartete schwierige Gegner, vor dem Spieler-Trainer Steve Walker zuvor gewarnt hatte. Beide Spiele blieben spannend, weil die Gäste aus Baden-Württemberg gegen die drohenden Niederlagen bis zum Ende gekämpft hatten, und verlangten die volle Konzentration der Hausherren.

Spiel eins sah zunächst nach einer einseitigen Partie für die Münchner aus. Nachdem die Elks im ersten Inning einen Run schafften, antworteten die Caribes gleich mit vier Runs durch harte und weite Schläge von, unter anderem, Nick Angstman und Ty Eriksen. In den folgenden Spielabschnitten liess Elks Werfer Alex Wanszek nur noch wenig zu, außer einem Home Run von Angstman im fünften Inning. Das war der letzte Run des Spiels für die Münchner.

Das gewohnt starke Werfen von Walker und Angstman ihrerseits liess wenig Chancen für die Gästen. Trotzdem haben die Elks nicht aufgegeben und weitere zwei Runs aus den wenigen Chancen gemacht. Die Münchner mussten sich bis zum Ende voll konzentrieren, um den Sieg zu sichern.

Das zweite Spiel

Das zweite Spiel blieb lange ausgeglichen. Zunächst gingen die Caribes 1-0 in Führung, aber die Elche glichen aus, als sie zwei Fehler in der Innenfeldverteidigung der Münchner ausnutzten. Es blieb bis zum vierten Spieldurchgang beim 1-1, bevor die Caribes den Druck erhöhten und jeweils zwei Runs in den vierten und fünften Spielabschnitten schafften. Aggressives Laufen auf den Bases von Eriksen und starkes Hitting – allen voran von Mateo Gatica – brachten die Runs in den entscheidenden Momente des Spiels. Ausser Gatica war der herausragende Spieler der Caribes im zweiten Spiel Jakob Lipke, der in den letzten vier Spielabschnitten als Werfer agierte. Der junge Deutsche, der sein Pitcher Comeback erlebt, ließ keine Runs und nur 2 Hits zu. Dazu schickte er per Strike-Out fünf Elche zurück auf die Bank. Damit wurde Lipke “Winning Pitcher” des Spieles und die Caribes schafften erneut das Sweep.

“Es waren zwei harte Spiele, und wir haben in mancherlei Hinsicht nicht unseren besten Tag gehabt,” sagte Walker nachher mit Hinweis auf die Verteidigungsschwächen und das zum Teils undiszipliniertes Schlagen im ersten Spiel. “Aber wir haben bewiesen, dass wir trotzdem gegen die guten Gegner der Liga siegen können.”

Für Münchner Baseballfans kommt nun eine lange Zeit bevor sie die Regionalliga-Mannschaft wieder zu Hause sehen können. Die Caribes spielen jetzt viermal auswärts und werden noch dazu laut Spielplan eine dreiwöchige Spielpause einlegen müssen. Das nächste Heimspiel der Herren I wird erst am 23. Juni gegen die Füssen Royal Bavarians stattfinden.