Blog

Bei versöhnlichen Saisonabschluss der Caribes Schüler gab es nur Gewinner

IMG_20191013_164211

Für das letzte Saison-Heimspiel der Caribes Schüler zeigte sich am Münchner Marathonsonntag der Herbst mit sommerlichen Temperaturen von seiner besten Seite. Diesen schönen Rahmen wussten die Gastgeber und die Indians aus Gauting zu nutzen und boten nochmal guten Schüler-Baseball. Am Ende standen zwei 1-Run-Games mit einer Siegteilung zu Buche. Das erste Spiel konnten die Gauting Indians mit 10:9 für sich entscheiden, während im zweiten Spiel die Caribes mit 4:3 die Oberhand behielten.

 Im ersten Spiel lieferten sich die beiden Starting Pitcher Jens Frank auf Seiten der Münchner und Nico Bontzek für die Gäste aus dem Würmtal bis ins dritte Inning ein low-scoring Pitcherduell mit einem Zwischenstand von 3:2 für die Indians. Mit dem Pitcherwechsel auf Seiten der Gautinger wendete sich im 4. Inning das Blatt. Die Caribes legten ein 5-Run-Inning hin und gingen somit mit 7:3 in Führung. Gleich darauf, Anfang das 5. und letzten Innings, schlagen die Indians aber postwendend zurück und nutzen den durch das Batters-faced-Limit erzwungenen Pitcherwechsel der Gastgeber mit insgesamt 5 Hits und 7 Runs, davon 5 earned, gegen den nun pitchenden Moritz Ondracek. Aber die Caribes gaben nicht auf, schaffen in Ihrer letzten Offense 2 Runs und laden für einen Ihrer an diesem Tag mit 3 Hits besten Batter Finn Janko mit 2 Outs nochmal die Bases. Diese aussichtsreiche Situation sollte aber ungenutzt bleiben. Finn Janko trifft in diesem Bat den Ball nicht richtig, der Indians Catcher kann das forced Play an Home machen.

Auch im zweiten Spiel gab es ein Pitching-Duell zu verfolgen, diesmal mit Bayernauswahlspieler Leo Methe auf Seiten der Gautinger und, sehr erfreulich für die Caribes, mit Finn Janko, der seine bislang beste Pitching Performance hinlegt und in 3 Innings nur einen Run zulässt. Durch ein 2-RBI-Triple von Nick Khorsand, der damit seinen hervorragenden Offensivtag mit seinem 3. Hit krönt, konnte damit eine 3:1-Führung an Closer Jumah Salim übergeben werden. Und die sollte auch halten. Im 4. Inning scoren die Gautinger zwar nochmal zwei unearned Runs zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Der hielt aber nicht lange, nachdem Jumah Salim durch einen RBI von Henri Hoffmann gleich in der darauffolgenden Offense den 4. Run erzielen konnte. Im 5. Inning machte Jumah Salim dann nach 4 Battern und keinen weiteren Runs den Sack zu für die Caribes.

Der Bayernliga-Vierte aus München konnte somit gegen Bayernliga-Dritten aus Gauting nochmal sein Potential zeigen. So endet die Herbstrunde an diesem herrlichen Sonntag mit einem versöhnlichen Split.